Christoph, Handelsfachwirt im Bereich Regaloptimierung: „Die Fortbildungsmöglichkeiten bei EDEKA haben mich überzeugt”

02.10.2019
Christoph Siebold ist Handelsfachwirt bei EDEKA und optimiert mit seinem Team die Anordnung und Platzierung von Produkten in den Regalen für die einzelnen Märkte. Unsere Azubi-Botschafterinnen Jennifer und Sabrina haben sich auf den Weg nach Offenburg gemacht und in der Zentrale der EDEKA Südwest Christoph zu seinem Beruf und Werdegang bei EDEKA interviewt.

Von Anfang an dabei

Christoph hat seinen Berufsweg bereits in jungen Jahren bei der EDEKA gestartet: mit einem Minijob in einem Getränkemarkt konnte er das Unternehmen über viele Jahre hinweg kennenlernen. Als er schließlich vor der Entscheidung stand, in welche Richtung er beruflich gehen möchte, wurde er auf das Programm zum integrierten Handelsfachwirt aufmerksam. Christoph wollte sich beruflich festlegen und vorankommen. Deshalb entschied er sich für eine Bewerbung bei EDEKA für die Kombination aus Ausbildung und Fortbildung zum Handelsfachwirt. Schon damals war ihm wichtig, in einem großen Unternehmen arbeiten zu können – und bei der EDEKA als Marktführer muss er sich keine Sorgen um die Sicherheit seines Jobs machen. 


Für Christoph war außerdem früh klar, dass er in der Zentrale arbeiten möchte. Nach 1,5 Jahren in seiner Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel bewarb er sich in Offenburg und konnte dort erfolgreich seine Fortbildung zum Handelsfachwirt abschließen. Seitdem arbeitet Christoph in der Zentrale der EDEKA Südwest in Offenburg.

Regaloptimierung: abwechslungsreich und spannend

In seiner aktuellen Abteilung ist Christoph mehr als zufrieden – wobei sich viele unter seiner Tätigkeit “Regaloptimierung” nichts Genaueres vorstellen können. Seiner Familie und seinen Freunden musste er mehr als einmal erklären, was genau er für EDEKA macht. Mittlerweile wissen alle, dass er Planogramme erstellt, also bildliche Darstellungen der Regale. Damit wird den Märkten von EDEKA ermöglicht, die Regale und das Sortiment zu pflegen und die Produkte optimal zu platzieren. Inzwischen ist Christoph auch in der Projektleitung aktiv und trägt viel Verantwortung, die ihn auf Trab hält und motiviert. Die Entscheidung, seine Karriere bei der EDEKA weiterzuverfolgen, fällt Christoph jeden Tag aufs Neue. “Mir macht der Job Spaß und der Job entwickelt sich, das ist eine tägliche Entscheidung für meine Karriere”.


Obwohl Christoph noch dieselbe Stelle wie zu seinem Eingang bei der EDEKA hat, wird es ihm nie langweilig. Was ihn an seiner Arbeit begeistert ist die Abwechslung: sein Beruf entwickelt sich weiter und seine Tätigkeiten ändern sich fortlaufend. Die Teilnahme an unterschiedlichen Fortbildungsprogrammen, die von EDEKA angeboten werden, lassen ihn in seiner Karriere zusätzlich weiterkommen: 


Mehr als nur ein Job

Von seinem Beruf kann Christoph sagen, dass es aus seiner jetzigen Sicht sein Traumberuf ist. Auch zwischenmenschlich stimmt für ihn alles, denn die Beziehungen zu seinen Kollegen sind hervorragend: “Wir unternehmen regelmäßig was und reden auch viel über Privates. Man findet hier gute Freunde fürs Leben”.

Für die Zukunft möchte Christoph sich wie bisher weiterentwickeln und einbringen können, um dadurch die Prozesse und Abteilung zu optimieren und zu fördern. Obwohl er nach seinen Angaben ein schlechter Schüler war, kann er in seinem Beruf bei EDEKA überzeugen. “Hier sucht man sich etwas aus, für das man sich interessiert. Und wenn man das Interesse und die Bereitschaft zu lernen und sich weiterzuentwickeln mitbringt, dann spielen Noten keine wichtige Rolle.”


Wenn dich die Herausforderungen und Chancen von Christophs Beruf  inspirieren und du mit deinem Berufseinstieg bei der EDEKA auch durchstarten willst, dann schau dir doch an, wie einfach du dich bei der EDEKA bewerben kannst.