Stefan, Systemadministrator: “Hier fühle ich mich wertgeschätzt!“

21.01.2019
Azubi-Botschafter Daniel war wieder für dich unterwegs und hat sich für ein Experteninterview mit Stefan Ziegler getroffen, einem Systemadministrator bei EDEKA Südwest.



Ein Einstieg – viele Möglichkeiten

Als Angestellter im IT-Bereich ist Stefan für über 1400 virtuelle Maschinen verantwortlich. Er ist der Fachmann, wenn es irgendwo im digitalen Bereich brennt oder falls Server nicht so funktionieren wie sie sollten. Kurioserweise begann seine EDEKA-Karriere ursprünglich aber gar nicht im Informatikbereich, sondern als Ferienjob in der Buchhaltung. Danach erst folgte ein Praktikum im IT-Bereich und anschließend die Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration. Auf EDEKA als Arbeitgeber wurde er übrigens über einen Freund aufmerksam – aber es gab noch einen weiteren Grund, warum der Lebensmittelhandel sein Interesse geweckt hatte:



WeITerbildung in allen Bereichen

Nach der Ausbildung war aber noch lange nicht Schluss mit der Karriere! Während der Arbeit absolvierte der heutige IT-Administrator unterschiedliche Fortbildungen, wie das Nachwuchsförderprogramm und das Programm "Einstieg Führung". Der Support von EDEKA kam dabei natürlich nicht zu kurz:
“Der Betrieb hat mich immer entsprechend unterstützt, zum Beispiel durch die Anpassung der Arbeitszeiten oder die Klärung der Bereitschaft.”

Was die Förderprogramme so besonders macht? Durch die außer- und innerbetrieblichen Kurse lernt man die Bereiche und Mitarbeiter von anderen Standorten kennen und kann sich so vernetzen und austauschen. “Die Verbindungen die sich in den Jahren ergeben haben die sind immer noch aufrecht und man kann darauf zugreifen, wenn man irgendetwas wissen möchte.”



Mensch oder Maschine? Der IT-Bereich bei EDEKA bietet beides!

Das Klischee vom ITler, der nur mit Servern und Maschinen umgeben ist, kann Stefan nicht bestätigen. Im Gegenteil: Was ihm an seiner Arbeit am meisten Spaß macht ist der Kontakt mit anderen Mitarbeitern.



Generell wird der Zusammenhalt unter den Mitarbeitern stark gefördert. Egal, ob durch ein Firmenevent wie die Abschlussgala, Mitarbeiter-Tage, Gewinnspiele oder die Besichtigung anderer Standorte – es gibt immer Möglichkeiten sich mit seinen Kollegen zu vernetzen und von ihnen zu lernen. Von den Grill- und Abteilungsfesten ganz zu schweigen.

“Es wird immer wieder etwas für die Mitarbeiter getan. Es werden Fortbildungsmöglichkeiten angeboten, es gibt Mitarbeitervergünstigungen und man fühlt sich in dem was man tut auch wertgeschätzt – sei es durch die Bezahlung oder durch den Umgang miteinander.”



Du kennst dich im IT-Bereich aus und möchtest herausfinden, welche Möglichkeiten EDEKA dir bieten kann?
Hier findest du alle Berufe mit Schwerpunkt Informationstechnik.

Fortbildungsmöglichkeiten und Firmenevents gibt es natürlich auch in allen anderen Ausbildungsberufen - schau hier vorbei und finde deinen Einstieg!